Die Grobplanung steht!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Grobplanung steht!

      Am heutigen Samstag fand in Düsseldorf die diesjährige Arbeitstagung des Eishockeyverbandes NRW e.V. für die Saison 2017/2018 statt. Als Vertreter der Soester EG e.V. nahmen der Sportliche Leiter, Burkhard Höcker und der stellvertretende Vorsitzende, Jürgen Frings, an dieser Planungsveranstaltung teil.
      Nach der Begrüßung durch das EHV-Präsidium wurde durch Verbandsvertreter und die Ligenleiter ein Resümee aus der vergangenen Saison gezogen. Als erschreckend wurden hierbei die Strafzeiten im Nachwuchsbereich herausgestellt: Insgesamt 25074 Strafminuten. Hauptsächlich generiert durch Matchstrafen der U19 und U16 Mannschaften, wobei die Jüngeren natürlich auch ihren Beitrag dazu abgeliefert haben. Im Seniorenbereich wurden 12095 Strafminuten verhangen.

      Folgende Ergebnisse wurden in enger Zusammenarbeit mit den Vertretern des EHV NRW e.V. und den Vereinsvertretern im Einzelnen erarbeitet. Marginale Änderungen sind jedoch immer noch möglich.

      Arbeitstagung Nachwuchs (10:00 bis 13:00 Uhr) – Hier werden nur die SEG-relevanten Ergebnisse dargestellt.

      U 19 / U16: In dieser Saison keine Teilnahme am Meisterschaftsspielbetrieb seitens der Soester EG.

      U 14: Bezirksliga NRW – 9 Mannschaften – 16 Spiele – Einfachrunde bis Saisonende
      Soester EG, SV Brackwede, ESC Darmstadt, ERV Dinslaken, EHC Gelsenkirchen, Grefrather EG, Königsborner JEC, EC Lauterbach, GSC Moers

      U 12: Bezirksliga NRW – 10 Mannschaften – 18 Spiele – Einfachrunde bis Saisonende
      Soester EG, TSVE Bielefeld, SV Brackwede, ERV Dinslaken, EHC Gelsenkirchen, Grefrather EG, Lippe-Hockey-Hamm, Königsborner JEC, GSC Moers, TuS Wiehl

      U 10: Die Bambini-Gruppen werden in der kommenden Saison erstmals neu aufgeteilt. Es wird sowohl 5er bis hin zu 8er-Gruppen geben. Hierdurch soll erreicht werden, sich innerhalb einer Saisonhälfte auch mit anderen Mannschaften messen zu können.
      Landesliga Bambini (Gruppe 2) Pro Saisonhälfte 1 x Heimturnier / 3 x Auswärtsturniere / 2 x Spielfrei
      Planungsstand heute: Soester EG, ERV Dinslaken, Grefrather EG, Königsborner JEC, GSC Moers, TuS Wiehl (Diese vorläufige Ligenzusammensetzung wird jedoch nochmals überarbeitet und ist noch nicht endgültig!!!)


      Arbeitstagung Senioren (14:00 bis 17:00 Uhr) – Hier werden nur die SEG-relevanten Ergebnisse dargestellt.

      1. Mannschaft: Regionalliga West – 9 Mannschaften – 32 Spiele – Doppelrunde ab 29.09.2017.
      Geplant war es, die Regionalliga in der Saison 2017/2018 mit zehn Mannschaften durchzuführen. Hierfür war der Landesligameister der Saison 2016/2017, EC Bergisch Land (Solingen) vorgesehen gewesen. Die Raptors hatten jedoch bereits im Vorfeld eine Nichtteilnahme in der Regionalliga angekündigt. Als Nachrücker wurden ebenfalls Grefrath, Dortmund, Bad Nauheim und Troisdorf befragt, die alle gleichfalls ablehnten. So bleibt es bei neun Mannschaften wie folgt:
      Soester EG, EG Diez-Limburg, ERV Dinslakener Kobras, Lippe-Hockey-Hamm, Herforder EV, EC Lauterbach, Neusser EV, Die Bären 2016 Neuwied, Ratinger Ice Aliens

      Die Doppelrunde endet am 18.02.2018. Im weiteren Verlauf spielen dann die Platzierten 1 bis 8 im Modus „Best of Five“ das Viertelfinale aus. (Zeitraum 23.02. bis 06.03.2018). Es folgen weiterhin die Halbfinalspiele (Best of Five, 09.-20.03.) und dann die Finalspiele (Best of Five, 23.03-02.04.).
      Der an neunter Stelle platzierte spielt eine Relegationsrunde um den Verbleib/Aufstieg in die Regionalliga mit den Platzierungen 1 bis 4 der Landesliga – 8 Spiele – Einfachrunde bis Saisonende

      1b-Mannschaft: Bezirksliga NRW (Gruppe 1) – 6 Mannschaften – 1,5-fach-Runde, 15 Spiele bis Saisonende (Dieser Mannschaft wurde vorbehaltlich der Besetzung von Funktionerposten gemeldet).
      Soester EG, ESV Bergkamen, TSVE Bielefeld, SV Brackwede, Kristall Lippstadt, ESC Rheine

      Sobald die offiziellen Aufstellungen von den Ligenleitern an die Vereine versandt worden sind, kann mit der Feinplanung (Spieltermine) begonnen werden. Eine separate Terminplanung ist seitens des Eishockeyverbandes NRW e.V. nicht vorgesehen. Nur bei auftretenden Schwierigkeiten soll eine zusätzliche Termintagung anberaumt werden. (Meldetermin: 15.07.2017)