Die 3 Punkte bleiben im Wigwam!

  • Im ersten Heimspiel der Saison besiegten die Bördeindianer die U25 der Löwen aus Frankfurt mit 4:1 (1:0/2:1/1:0)

    Beide Mannschaften spielten munter auf, es gab zahlreiche Chancen auf beiden Seiten. Heute zeigte sich Soest aber effektiver als noch beim Spiel in Neuss. Bereits in der 4. Minute schoss Martin Juricek die SEG in Führung. Die Angriffe der Löwen wurden nun bissiger, fanden aber spätestens bei Marc Fleischer im Kasten der Bördeindianer ihr Ende. Sogar eine doppelte Unterzahl steckte die Soester Defensive weg. Mit dem Stand von 1:0 ging es in die erste Drittelpause.

    Auch nach dem Seitenwechsel schenkten sich beide Teams nichts. Zwar konnte die SEG durch einen Treffer von Martin Benes in der 26. Minute auf 2:0 erhöhen, doch keine 2 Minuten später verkürzte Frankfurt durch Tim Ansink auf 2:1. In der 35. Minute gelang Ernst Reschetnikow in einer Überzahl-Situation der Treffer zum 3:1 für Soest. Dies war auch der Stand nach 40 Minuten.

    Im letzten Drittel erzielte Felix Berger dann in der 53. Minute den Endstand von 4:1.


    Bereits am Freitag spielt die SEG wieder auswärts bei der EG Diez-Limburg (Bus-Anmeldung auf unserer Website) und am Sonntag sind dann die Luchse aus Lauterbach zu Gast im Eissportzentrum Möhnesee


    Torfolge:

    1:0 | 03:55 | #10 Martin Juricek (#15 Josef Schäfer)

    2:0 | 25:56 | #38 Martin Benes

    2:1 | 27:41 | #7 Tim Ansink (#11 Marcel Rost, #27 Florian Flemming)

    3:1 | 34:03 | PP | #9 Ernst Reschetnikow (#76 Igor Furda, #10 Martin Juricek)

    4:1 | 51:35 | #48 Felix Berger


    Strafenminuten

    Soest: 16

    Frankfurt: 14