Soester Nachwuchs nutzt Sommerpause für Eishockeycamps in NRW, Hessen, Niedersachsen und Tschechien

  • Teile des Nachwuchses der Bördeindianer bereiten sich in den Sommerferien mit Eishockey-Camps auf die kommende Meisterschaftssaison vor.


    Spielerinnen und Spieler aller vier Nachwuchsmannschaften und der Jahrgänge 2004 bis 2013 trainierten bereits in den Ferien in unterschiedlichen Eishockeycamps in Tschechien, Willingen und im Harzer Luftkurort Braunlage. Von Tagescamp bis Wochencamps war alles dabei.


    Neben kommerziellen Anbietern fand auch ein Vereinscamp des TSVE Bielefeld statt. Dieses wurde als Wochencamp in zwei aufeinanderfolgenden Wochen vom TSVE Bielefeld unter der Leitung von Trainer Viktor Trippel im Harz durchgeführt. Neben Teilen des Soester Nachwuchses waren Teilnehmer der DEL-Vereine Wolfsburg und Iserlohn sowie der Nachbarvereine aus Dortmund und des TSVE Bielefeld dabei. Im Durchschnitt standen den Campteilnehmern 4,5 Eisstunden pro Tag im Wurmbergstadion zur Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten zur Verfügung. Der sportliche Vergleich wurde ebenso gefördert wie das gemeinsame Miteinander des Eichockeynachwuchses unterschiedlicher Vereine. Gemeinsame Unterkunft, Verpflegung und Freizeitaktivität neben dem Eis förderte die Gemeinschaft und das Interesse der jungen Sportler.


    Alexander Harder, Mannschaftsführer der U13 der Soester EG, hob besonders die sehr freundliche aber auch ernste Atmosphäre während des gesamten Campverlaufs hervor. Kinder hätten sich vereinsübergreifend besser kennenlernen können und es seien Freundschaften entstanden. Spaß ist da auch nicht zu kurz geraten.


    Der ebenfalls zeitweise als Beobachter im Wurmbergstadion anwesende Trainer der Soester EG, Burkhard Höcker, freut sich darüber, dass Soester Nachwuchsspieler in diversen Sommercamps einige Zeit ihrer Sommerferien verbringen und bedankt sich ebenso wie die Soester EG dafür, dass der TSVE Bielefeld um Organisator Viktor Trippel das Camp in Braunlage auch für Bördeindianer öffnete.


    Für einige Soester Nachwuchsspieler steht nun auch noch das Sommerferiencamp der Young Roosters in Iserlohn auf dem Programm bevor es am 01.09.2019 für den gesamten Soester Nachwuchs zu einer ersten Eiszeit in Hamm aufs Eis geht. Der Höhepunkt der Saisonvorbereitung der Bördeindianer wird ein gemeinsames Trainingswochenende Mitte September mit Unterbringung in der Jugendherberge in Willingen sein. Bis dahin allen Nachwuchsspielern weiterhin schöne und sportive Sommerferien!