Sommertraining der SEG im Wigwam

  • Nachwuchs der Bördeindianer trainiert eishockeyspezifisch


    Seit langer Zeit wird das Eissportzentrum Möhnesee auch während des Sommers mal wieder mit Leben gefüllt. Mit Unterstützung des Betreibers des Eissportzentrums und privatem finanziellen Engagement konnte die Möglichkeit geschaffen werden, Trainingseinheiten auf der zurzeit abgetauten Eisfläche durchzuführen.


    Mit großem individuellen Aufwand haben die Trainer des Nachwuchses der Soester Eishockey-Gemeinschaft Übungstationen eingerichtet, so dass auf der spiegelglatten Betonfläche des Eissportzentrums eishockeyspezifische Übungen absolviert werden können. So haben die Spieler und Spielerinnen insbesondere die Möglichkeit, die Schuss- und Passtechnik auch während des Sommers weiter zu verbessern. Auch Übungen zum Spielaufbau können beim Trockentraining auf der Originalspielfläche simuliert werden.


    Neben der Weiterentwicklung der technischen Fähigkeiten im Eissportzentrums werden zusätzlich Ausdauer und Kraftausdauer auf Außensportanlagen trainiert. Unter Berücksichtigung der aktuellen Situation hat der Verein für die Trainingseinheiten ein Hygienekonzept entwickelt, dass die aktuellen Vorgaben der Coronaschutzverordnung umsetzt.


    Hier seht ihr ein kurzes Video vom Sommertraining: