Soester Eishockey-Gemeinschaft "Die Bördeindianer" e.V.

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Website der Soester EG

Neues aus dem Indianerland

  • U13-Knaben-Bezirksliga NRW, Samstag, 25.03.23, 11:15 Uhr: Soester EG vs. SpG EHC Gelsenkirchen/ EV Duisburg


    Die U13 der Soester EG möchte am Samstagmittag gegen die Spielgemeinschaft Gelsenkirchen/Duisburg mit einem Heimsieg die Meisterschaft im eigenen Wigwam perfekt machen und feiern.


    Der Mannschaft von Trainer Burkhard Höcker fehlen bei noch zwei ausstehenden Spielen nur noch zwei Punkte zum Meisterschaftsgewinn.

    Die jungen Bördeindianer wären sogar nach der bisher üblichen 2-Punkte-Wertung bereits durch ihren 9:6-Heimsieg vom letzten Wochenende gegen den Tabellenzweiten aus Moers sicher Meister gewesen. Allerdings wird erstmalig in der Saison 2022/23 in den U13-Ligen jedes Drittel mit 2 Punkten gewertet. Hiernach fehlen der SEG noch zwei Punkte zum Meisterschaftsgewinn.


    Im Hinspiel verlor die U13 zum Saisonauftakt im Auswärtsspiel gegen den Samstagsgegner aus den zwei Ruhrgebietsstädten mit 8:11 (3:5; 0:2;5:4) und konnte durch einen Drittelgewinn bei zwei Drittelniederlagen lediglich zwei von sechs Punkten erreichen.

    In der Folge der Saison steigerte sich die Mannschaft von Trainer Höcker kontinuierlich. Die U13 der Bördeindianer konnte bisher in 13 Saisonspielen 11 Siege verbuchen.

    Nach der 6-Punkte-Wertung hat der Tabellenführer aus Soest 64:14 Punkte. Bei einem Torverhältnis von 192:75 stellt der Tabellenführer aktuell zudem den besten Sturm und die beste Abwehr der Liga.


    "Zu Saisonbeginn war mit einer bisher so erfolgreichen Saison nicht zu rechnen. Ich freue mich für die Mannschaft, dass sie nunmehr in einem Heimspiel vor Freunden und Verwandten die Meisterschaft perfekt machen kann. Das hat sie sich in jeder Hinsicht mit sehr guter Trainingsbeteiligung, Einsatz, Wille, Freude und Diszipliniertheit verdient. Für die meisten Spieler ist das Samstagspiel etwas ganz außergewöhnliches, da sie erstmalig in ihrem Leben eine Meisterschaft gewinnen können," so U13-Trainer Höcker, der auch die U11-Mannschaft der SEG trainiert.


    Die U13-Mannschaft der SEG wird am Samstag voraussichtlich in Bestbesetzung auflaufen können. Trainer Höcker wird den gesamten Meldekader nominieren. Hierzu zählen neben den Hauptjahrgängen 2010 und 2011 auch einige Hochspieler der U11, d.h. der Jahrgänge 2012 sowie 2013. Erstes Bully ist im Eissportzentrum-Möhnesee am Samstag um 11:15 Uhr.

  • Am vergangenen Samstag gewann die U17 der Soester EG beim Tabellenschlusslicht aus Bergkamen mit 9:0 und wart weiterhin die Chance auf Platz 2.

    Das kleine "Saisonfinale" um Platz 2 steigt somit am übernächsten Samstag, 01.04.23, um 11:15 Uhr beim direkten Konkurrenten in Herford, den Herforder Ice Dragons.


    Durch einige Ausfälle musste Coach Sprenger weitere Spieler aus der U15 nominieren, wodurch mit Johanna Pauli, Giulia Roi und Jamie Buschhoff ihr Debüt in der aktuellen Saison feiern konnten.

    Wie bereits im Hinspiel ging es fast ausschließlich in eine Richtung, allerdings taten sich die Schützlinge um Coach Sprenger Anfangs sehr schwer vor dem gegnerischen Tor.

    Zwar erzielte Klemens Höcker (#22) mit einer Einzelleistung in der 2. Spielminute das erste Soester Tor, allerdings dauerte es dann bis zur 10. Spielminute, ehe Luca Ostwald (#26) im Nachsetzen das überfällige 2:0 erzielen konnte. So langsam nahm der SEG-Zug fahrt auf und erzielte bis Drittelende drei weitere Tore. Hierfür zeichneten sich 2x Klemens Höcker (#22) und Lars Lamberti (#97) aus.

    Im zweiten Drittel erzielten die Sprenger-Schützlinge drei weitere Tore zum 8:0 Drittelergebnis. Hierbei erzielte Klemens Höcker (#22) mit seinen Treffern Nummer 3, 4 und 5 einen lupenreinen Hattrick.

    Auch die dritte Reihe bekam nun regelmäßige Eiszeiten und zahlt das gegebene Vertrauen mit einer guten Leistung zurück. Den Schlusspunkt unter einer einseitigen Partie setzte in der 44.Spielminute Lars Lamberti (#97) mit seinem zweiten Treffer an diesem Samstagmorgen.


    Aufstellung:

    Tor: Mats Tischer

    Verteidigung: Per Füchtjohann (0 Tore/ 0 Vorlagen), Lars Hollenbeck (0/0), Jil Berkenbusch (0/0), Florian Schulte (0/1)

    Sturm: Klemens Höcker (6/0), Lars Lamberti (2/1), Luca Ostwald (1/0), Raphael Herbert (0/0), Jan Reiter (0/0), Franziska Harder (0/0), Jamie Buschhoff (0/0), Giulia Roi (0/0), Johanna Pauli (0/0)


  • U20 LL NRW


    SEG vs AAEC


    U20 setzt auf heimischem Eis deutliches Zeichen und rutscht in der Tabelle weiter nach oben.


    Mit 3 Sturmreihen und 2 Verteidigungsreihen starteten die jungen Börderindianer druckvoll in die Partie.

    Lars Lamberti nutze in der 2. Minute eine tollen Pass von Klemens Höcker zum Direktschuss und traf zum 1 zu 0.

    Nur 2 Minuten später legte Brüser die Scheibe zu Lukas Schriek, der auf 2 zu 0 erhöhte.

    Kurz darauf nutzten die Gäste eine Lücke in der Verteidigung und kamen mit einem Konter auf 2 zu 1 ran.

    Kurz vor dem Pausenpfiff traf erneut Schriek auf Vorlage von Höcker in Überzahl und es ging mit 3 zu 1 in die Kabine.


    „Die Einstellung hat gestern bei allen gestimmt. Wir haben in allen 3 Reihen gut gearbeitet und die Vorgaben umgesetzt“, sagte Trainer Jan Buschmann nach dem Spiel.


    Kurz nach Wiederanpfiff nutzten die Soester eine erneute Überzahl-Situation und Nils Fleischer konnte sich in die Liste der Torschützen eintragen.


    „Das Überzahlspiel war heute deutlich besser als in den vergangenen Spielen. Wir waren geduldiger und haben nicht sofort den ersten Schuss genommen“, so der Trainer weiter.


    Im weiteren Verlauf traf Andi Brüser im Alleingang und es gelang ebenfalls ein Treffer in Unterzahl. Leon Glomb und Paul Henze erhöhten im 2 Drittel noch auf 8-2 für die Gastgeber.


    Im letzten Drittel kam etwas mehr Härte ins Spiel und es kam zu einigen kleineren Auseinandersetzungen. Trotzdem ließen sich die Soester nicht beirren und legten noch weiter 5 Tore nach. Klemens Höcker, der an diesem Abend als Vorbereiter glänzte, konnte sich noch 2 mal als Torschütze auszeichnen. Auch Tim Heinrichs traf zum ersten Mal im Trikot der SEG.


    „Für Tim habe ich mich besonders gefreut. Er ist ein Teamplayer und absolut zuverlässig“, so Buschmann.


    Am Freitag geht es zum Rückspiel nach Aachen.

  • Nach dem 9:6 (2:1/4:2/3:3) Sieg und gewonnenen 5 von 6 Punkten (Wertung: jedes Drittel mit 2 Punkten) benötigen die Bördeindianer nur noch 2 von 12 zu vergebenen Punkten aus den letzten beiden Partien, um die Meisterschaft in der Bezirksliga zu sichern.

    Maximilian Rudenko erzielte sein 100. Saisontor!!!


    Sehr gut vom Trainer Burkhard Höcker eingestellt, begannen die Bördeindianer das Spiel hochkonzentriert und ließen im ersten Drittel nur wenige Torchancen zu. Doch auch die Gäste spielten sehr geordnet und so dauerte es bis zur 12. Minute, bis das erste Tor fiel. Maximilian Rudenko traf für die Knaben der SEG. Erneut Rudenko erhöhte kurz darauf auf 2:0. Zwar gelang den Young Tigers noch der Anschlusstreffer, jedoch gingen die Mannschaften mit 2:1 in die Kabine.


    Im zweiten Drittel legten die Bördeindianer einen Blitzstart hin. Rudenko und Elias Kurz trafen in den ersten beiden Spielminuten. Doch Moers glich durch zwei schnelle Tore aus. Leon Schewtschuk brachte die SEG im Mitteldrittel wieder in Führung. Bis dahin waren gerade erst 4 Minuten gespielt. In der Folgezeit ergaben sich auf beiden Seiten gute Einschussmöglichkeiten, doch sowohl Julius Barsch im Tor der SEG als auch der Gästekeeper vereitelten zahlreiche Chancen. Rudenko traf zwischenzeitlich zum 6:3 Drittelendstand.


    Nach der zweiten Drittelpause fletschten die Young Tigers noch einmal die Zähne. Zwei Tore ließen die Gäste auf 6:5 herankommen. Rudenko konnte erneut für die Bördeindianer einnetzen, doch Moers konterte mit einem weiteren Gegentor. Es schien lange Zeit so, als müssten sich die Bördeindianer im dritten Drittel den Gästen ergeben. Doch Henry Althüser weckte durch sein Tor in der 56. Minute noch einmal den Kampfgeist der SEG.

    In der 59. Minute wurde der Einsatz belohnt und Rudenko traf mit seinem 100. Saisontor zum 3:3 Drittelstand und 9:6 Endstand für die Bördeindianer.


    Mit diesem Sieg vergrößerte die U13 der SEG-Bördeindianer den Abstand auf Moers vor den letzten beiden Spielen auf 10 Punkte.


    Im letzten Heimspiel der Saison wollen die Bördeindianer am kommenden Samstag, 25.03.23 um 11:15 Uhr die Meisterschaft perfekt machen. Gegner ist die Spielgemeinschaft Gelsenkirchen/Duisburg, die der SEG eine von zwei Saisonniederlagen beibrachte.


    Mannschaftsaufstellung: Julius Barsch (TW), Louis Ceulemans (TW), Corvin Lipinski, Felix Nölle, Justus Nelle, Maximilian Rudenko (6/0), Leon Schewtschuk (1/0), Elias Kurz (1/1), Marie Pauli, Gregory Merkel, Nikita Ryndin, Nico Ostwald (0/1), Julian Kirchhoff, Benjamin Vlothoerbäumer (0/1), Bosse Höcker 0/2), Henry Althüser-Eppink (1/0)


  • Hockey-Fotos

    Hockey-Fotos

    • Da loco
    612
    0
  • Ratinger Ice Aliens vs. Soester EG

    Ratinger Ice Aliens vs. Soester EG

    • Dominik Glaremin
    851
    0
  • Bilder der Saison 2015/16

    Bilder der Saison 2015/16

    • Dominik Glaremin
    1.036
    0
  • Saisonabschluss der Nachwuchsabteilung 2019

    Saisonabschluss der Nachwuchsabteilung 2019

    • Dominik Glaremin
    844
    0
  • Hockey-Fotos

    Hockey-Fotos

    • Da loco
    694
    0
  • Soester EG vs. Ratinger Ice Aliens

    Soester EG vs. Ratinger Ice Aliens

    • Dominik Glaremin
    1.082
    0
  • Saisonabschluss der Nachwuchsabteilung 2019

    Saisonabschluss der Nachwuchsabteilung 2019

    • Dominik Glaremin
    816
    0
  • Hockey-Fotos

    Hockey-Fotos

    • Da loco
    665
    0
  • Bilder der Saison 2015/16

    Bilder der Saison 2015/16

    • Dominik Glaremin
    1.217
    0

Teilen