Schülermannschaft der Soester EG feiert Kantersieg und Revanche zum Jahresauftakt

Sehr geehrte Besucher, bitte beachtet, dass für Zuschauer bei allen Heimspielen der Soester EG die 2G+ Regelung gilt!
  • Schülermannschaft der Soester EG feiert Kantersieg und Revanche zum Jahresauftakt


    Schüler Bezirksliga NRW: SV Brackwede vs. Soester EG 2:10 (0:6;1:0;1:4)



    Die U15-Mannschaft der Soester EG feierte einen überaus gelungenen Jahresauftakt und revanchierte sich für die im letzten Spiel des Jahres 2021 im Wigwam erlittene unglückliche Niederlage gegen den SV Brackwede. Hatten die Bördeindianer am Vorabend des Weihnachtsfestes zum Ende des letzten Jahres in einem spannenden Eishockeykrimi mit einem Gegentor acht Sekunden vor Schluss noch eine knappe und sehr bittere 6:7 Heimniederlage erlitten, so überrannten sie die Ostwestfalen im direkten Rückspiel von Beginn an und zeigten sich am frühen Sonntagmorgen in Brackwede hellwach.


    Bereits nach 23 Sekunden traf die SEG durch Klemens Bo Höcker auf Zuspiel von Lasse Fleischer zum 1:0. Und es sollte noch besser kommen. Keine 22 Sekunden später erzielten die Bördeindianer nach einer Kombination über Maximilian Rudenko und Raphael Herbert durch Höcker das 2:0. In der Folge kamen die Gastgeber zu ihren ersten guten Chancen, die ein an diesem Tag insgesamt gut aufgelegter Jeremy Heller im Soester Tor parieren konnte. Die Bördeindianer, die hoch motiviert die Reise zur Revanche am frühen Sonntagmorgen bereits um 05:00 Uhr in den elterlichen Privatfahrzeugen angetreten hatten, drehten aber dann zum Ende des Anfangsdrittels noch einmal richtig auf. Jan Reiter traf zunächst in Unterzahl zum 3:0 (16. Spielminute). Sodann erhöhten die Bördeindianer durch einen lupenreinen Höcker-Hattrick bis zum Drittelende auf 6:0 aus Soester Sicht. Erst traf dieser nach einer erneuten Kombination über Rudenko und Herbert in eigener Überzahl (17.), dann auf Zuspiel von Fleischer (18.) und schließlich mit einem Alleingang.


    Im Mitteldrittel erspielte sich die SEG weitere Chancen, war aber im Abschluss nicht mehr so zielstrebig und hatte bei Latten- und Pfostentreffern mehrfach Pech, so dass bei einem Tor der Heimmannschaft (25.) das Mitteldrittel an den Gastgeber ging.


    Den Schlussabschnitt konnten die Bördeindianer durch vier weitere Höcker-Treffer aber wieder für sich entscheiden. Auf Vorarbeit von Colin Knickelmann und Rudenko kam es zunächst zum 7:1 (45.) und nach einer Einzelaktion (51.) zum 8:1. Der zweite Gegentreffer des Gastgebers (59.) motivierte die SEG noch einmal für die Schlussminute, die mit zwei Toren ähnlich wie die Anfangsminute verlief. 32 Sekunden vor Spielende traf die SEG in Überzahl zunächst zum 9:2 und nach einer Kombination über Franziska Harder und Herbert traf Höcker mit seinem neunten Tor zum Endstand und zweistelligen Sieg für die Bördeindianer.


    Dem bitteren Wechselbad der Gefühle zum Jahresabschluss folgte zum Jahresauftakt ein reines Glücksgefühl für die Mannschaft von Trainer Burkhard Höcker, die ihr nächstes Spiel am 23.01.22 in Moers bestreitet.


    Mannschaftsaufstellung Soester EG U15: Heller, Möller; Berkenbusch, Harder (0 Tore / 1 Vorlage), Knickelmann (0/1), J. Rudenko, M.Rudenko (0/3), Höcker (9/0), Fleischer (0/2), Hollenbeck, Herbert (0/3), Reiter (1/0), Betzold.