Beiträge von Dominik Glaremin

    Hallo, Indianerfans! Auch heute wollen wir mal wieder Danke sagen.


    Die Firma „Die Blaumänner“ geht mit der SEG in die 2. Saison. In der letzten Spielzeit lag das Firmenlogo noch in der Eisfläche. In der aktuellen Saison ziert der „Eishockeyblaumann“ die Hose der 1. Mannschaft.


    „Wir waren früher schon viel beim Eishockey, sind bei Auswärtsspielen mitgefahren. Das ist aber schon 15-20 Jahre her. Als Jan (Buschmann) mich vor knapp 2 Jahren angesprochen hat, musste ich nicht lange überlegen“, so Stefan Sauerland, der den Familienbetrieb in zweiter Generation leitet.


    Seit über 30 Jahren bieten die Blaumänner Komplettservice für kostengünstige Modernisierungen oder Renovierungen bis hin zum kompletten Innenausbau an.
Ob Sanitär und Heizung, Bädergestaltung, Fliesenleger, Maler, Fußbodenleger, Montagearbeiten von Türen, Fenstern und Sektionaltoren bis hin zur Gartengestaltung und - pflege. Mit kompetentem Fachpersonal bieten sie ihren Kunden rund um die Orte Soest, Bad Sassendorf, Ense, Möhnesee, Welver, Erwitte, Werl, Anröchte, Lippstadt, Arnsberg, Warstein, Hamm und Geseke eine Vielzahl handwerklicher Leistungen aus einer Hand.


    Als kleines Dankeschön durften wir Inhaber Stefan Sauerland und Teile seiner Belegschaft beim ersten Heimspiel im VIP Raum begrüßen und ihm unser Heimtrikot 23/24 überreichen.


    Wir freuen uns so treue Partner wie die Firma „Die Blaumänner“ zu haben und sagen im Namen der gesamten Bördeindianer Familie DANKE!


    Hallo Indianerfans, weiter geht's in der Kategorie Partner und Unterstützer. Neben der Firma Comed zieren die Pflegeengel aus Möhnesee Körbecke in der aktuellen Saison die Helme der 1. Mannschaft.


    Der mobile Pflegedienst "Die Pflegeengel" aus Körbecke bietet eine umfassende und einfühlsame Pflege direkt vor Ort. Ihr engagiertes Team von Pflegefachkräften und Betreuern ist darauf spezialisiert, individuelle Pflegeleistungen nach höchsten Standards anzubieten. Mit einem breiten Spektrum an Dienstleistungen, angefangen bei medizinischer Versorgung bis hin zur Alltagsunterstützung, ermöglichen die Pflegeengel ihren Patienten ein würdevolles und komfortables Leben in den eigenen vier Wänden. Ihr Fokus auf Empathie und Professionalität hat ihnen Anerkennung in der Region eingebracht, da sie sich durch ihre mobile Pflege umfassend um das Wohlbefinden ihrer Patienten kümmern.

    Inhaberin Vanessa Knickelmann ist selbst seit Jahren Mitglied im Verein und unterstützt, wo sie nur kann. Ihr Sohn Colin spielt im Nachwuchs der SEG und ebenfalls bei den Iserlohn Young Roosters.


    Auch wir fühlen uns gut betreut und sagen „Danke!“ an Vanessa und ihr Team.


    Hallo Indianerfans, weiter geht’s in der Kategorie Partner und Unterstützer. Heute stellen wir euch einen unserer beiden Helmpartner vor:


    Mit der Firma COMED konnten wir einen absoluten Neuling für den Eishockeysport gewinnen. COMED verfügt über mehr als 30 Jahre umfassende Erfahrung im Gesundheitswesen und bietet weltweit Business-IT-Lösungen für medizinische Labore, Kliniken und die IVD-Branche. Inhaber Tim Knipps unterstützt mit seinem Familienbetrieb schon den ortsansässigen Tennisverein TV-Deiringsen, hatte aber bis dato noch wenig mit Eishockey zutun.


    „Ich bewundere das Engagement und den ehrenamtlichen Einsatz der Leute, die den Sport in der Region unterstützen. Durch Jan (Buschmann) habe ich erfahren, was für ein Aufwand betrieben werden muss, um Eishockey an einem so kleinen Standort möglich zu machen. Da war für mich klar, dass wir den Verein unterstützen werden. Die Kulisse und Atmosphäre beim ersten Heimspiel waren beeindruckend und haben Lust auf mehr gemacht“, so Herr Knipps, der den Betrieb mit seinem Bruder in zweiter Generation leitet.


    Wie möchten uns nochmals ganz herzlich bei Familie Knipps für die Unterstützung unseres Sports bedanken.


    Mit 10 Feldspielern und einem Goalie machte sich die U13 schon sehr früh am heutigen Samstag auf den Weg nach Neuwied.


    Es war ein Spiel auf Augenhöhe, aber im 1. Drittel stand die Neuwieder Abwehr einfach zu gut, so das der Puck, trotz einiger guten Chancen, leider nur einmal den Weg ins gegnerische Tor fand.
    Nach einer Ansprache vom Trainer Oliver Tischer in der Pause, lief es im 2. Drittel besser, so das es den Soestern gelang, den Anschluss zu finden und so mit nur einem Tor Rückstand ins letzte Drittel starteten.


    Dort überzeugten sie mit einer absoluten Glanzleistung. Kurz vor Spielende starteten sie eine furiose Aufholjagd und drehten innerhalb von 3 Spielminuten einen 6:4 Rückstand in einen 6:8 Sieg.
    Der mitgereiste Eltern-Fanblock war begeistert, die Mannschaft freute sich über ihren Sieg und auch der Trainer war zufrieden und belohnte die Kids für ihre gute Leistung mit Pommes für alle.


    Endstand: Neuwied 6:8 Soest (4:1 / 1:3 / 1:4)

    Aufstellung: Louis Ceulemans / Marie Pauli / Henry Althüser Eppink (2/1) / Corvin Lipinski (2/0) / Julian Kirchhoff (1/0) / Nikita Ryndin (0/2) / Felix Nölle / Benjamin Vlothoerbäumer (1/1) / Max Lamberti / Leonard Rudenko (2/1) / Nico Grigorasch (0/2)


    Liebe Vereinsmitglieder, Fans und Freunde der Bördeindianer,


    der Vorstand der Soester EG möchte euch herzlich zu einer besinnlichen Weihnachtszeit und einem fröhlichen Jahreswechsel grüßen. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und es ist an der Zeit, innezuhalten, gemeinsam zurückzublicken und uns auf die bevorstehenden Abenteuer im neuen Jahr vorzubereiten.


    Unser Sportverein ist nicht nur ein Ort des körperlichen Trainings, sondern auch eine große Familie. In diesem festlichen Moment möchten wir uns bei jedem Einzelnen von euch bedanken, dass ihr Teil dieser einzigartigen Gemeinschaft seid. Eure Leidenschaft für den Sport und eure Unterstützung machen unseren Verein zu etwas ganz Besonderem.


    Möge die Weihnachtszeit für euch von Liebe, Glück und Harmonie erfüllt sein. Nutzt die Feiertage, um euch zu erholen, Zeit mit euren Liebsten zu verbringen und neue Energie zu tanken. Wir freuen uns schon darauf, gemeinsam im neuen Jahr wieder durchzustarten, neue sportliche Ziele zu setzen und gemeinsam Erfolge zu feiern.


    Euch und euren Familien wünschen wir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Möge es ein Jahr voller Gesundheit, Glück und sportlicher Höhepunkte für uns alle werden.


    Mit herzlichen Grüßen


    xmastree.png


    Der Vorstand der Soester EG

    Frank Lohre - Dominik Glaremin - Marcel Knickelmann


    Im Sommer 2019 zog die Soester EG die Männermannschaft aus der Regionalliga zurück. Inzwischen, nach vier Jahren Pause im Seniorenbereich, läuft der Neuanfang – und das mit zwei Siegen zum Auftakt in der Bezirksliga – erfolgreich.


    Soest/Echtrop – Am Sonntag steht um 18.45 Uhr auf Echtroper Eis das erste Heimspiel der Saison gegen den EHC Troisdorf 1b im Plan. Anzeiger-Redakteur Michael Rusche sprach im Vorfeld mit Jan Buschmann, der als Trainer sehr großen Anteil am Neuanfang hat.


    Das erste Heimspiel einer Männermannschaft seit mehr als vier Jahren: Was bedeutet das für Sie und für den Verein?


    Wenn wir das Spiel hinter uns haben, wir quasi die Generalprobe bestanden haben, bedeutet das auf jeden Fall eine Menge. Da wird ein bisschen was von Erleichterung da sein, denn das war schon eine Menge Arbeit, um das ganze Drumherum auf die Beine zu stellen, das hat mich schon viel Arbeit gekostet die letzte Zeit: Das Sportliche und auch das Organisatorische, das erfordert schon ziemlich viel Zeit, Manpower, Gehirnschmalz und Durchhaltevermögen. Wenn wir das in den Büchern haben, bin ich sicherlich erleichtert. Die Umstände sind nicht immer einfach. An die folgenden Spiele werden wir dann mit mehr Routine rangehen. Man hört schon aus dem Umfeld, von Bekannten und von Leuten von früher, dass sie sich drauf freuen. Ich hoffe, es wird auch voll in der Halle. Das Testspiel hat gezeigt, dass mit ungefähr 250 Leuten Interesse am Sport und an der Mannschaft vorhanden ist. Das spornt uns natürlich auch an.


    Das komplette Interview findet ihr online unter: https://www.soester-anzeiger.d…aesentieren-92680889.html


    Es sind bereits über 1500 Euro von euch für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Soest gespendet worden! ??

    Das finden wir unheimlich stark und möchten uns bei euch bedanken. Die Spendenaktion "Zocken für einen guten Zweck" läuft noch bis Sonntag, wenn die Bördeindianer ihr erstes Heimspiel in der Bezirksliga NRW bestreiten.


    Gestartet hat die Aktion anlässlich der Allerheiligenkirmes in Soest. Die 1.Mannschaft der Soester Bördeindianer spielte im Rahmen ihrer Trainingseinheit den traditionellen Kirmes Cup aus. Der Vorstand winkte mit 50€ Siegerprämie.


    Nach dem Spiel, keiner weiß so wirklich wer gewonnen hat, entschieden sich die Spieler die Prämie nicht in Kaltgetränke umzuwandeln, sondern das Geld für einen guten Zweck zu spenden und zu den 50€ weitere Spenden zu sammeln, um diese dem Kinderhospiz in Soest zukommen zu lassen. Innerhalb von drei Stunden wurden bereits unglaubliche 650€ gespendet. Die Spendenaktion läuft bis zum 19.11.23 und jeder ist herzlich eingeladen gemeinsam mit der SEG etwas Gutes zu tun.


    Wenn ihr auch noch Spenden möchtet, könnt ihr dies unter folgendem Link tun: https://www.paypal.com/pools/c/8Z9XpedyQW